Alle Nachrichten der Region

Frontal gegen geparktes Auto
Polizei Paderborn - vor 2 Tagen

Paderborn-Schloß Neuhaus (ots) - (mb) Auf der Mastbruchstraße ist am Freitagvormittag eine Frau bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Die 48-jährige Opel-Corsa-Fahrerin hatte ihren Pkw an der Mastbruchstraße in Fahrtrichtung Hatzfelder Straße zwischen Adlerweg und Amselweg am rechten Straßenrand geparkt. Gegen 08.50 Uhr war sie wieder eingestiegen und saß im Fahrzeug, als ein 24-jähriger VW-Passat-Fahrer, der in Richtung Thuner Weg fuhr, aus bislang ungeklärter Ursache frontal gegen den geparkten Kleinwagen prallte. Der Corsa wurde einige Meter nach hinten über den Gehweg rückwärts gegen eine Straßenlaterne geschleudert. Mit seinem Passat driftete der Unfallverursacher in einen Vorgarten und blieb mit Totalschaden liegen. Die Corsa-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Sie kam nach notärztlicher Versorgung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus und wurde ambulant behandelt. Der Passat-Fahrer blieb unverletzt. Beide stark beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 18.000 Euro geschätzt. Die Polizei sperrte die Straße bis 10.30 Uhr und sicherte die Unfallspuren. Im Zuge der Ermittlungen zur Unfallursache stellte die Polizei das Handy des Passatfahrers sicher. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251 306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251 306-1222 Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt
Polizei Paderborn - vor 2 Tagen

Salzkotten-Niederntudorf (ots) - (mb) Am Freitagvormittag hat ist Motorradfahrer aus Gütersloh auf der Straße Brockenklee verunglückt. Der 54-jährige Triumph-Fahrer war am Morgen in Begleitung eines weiteren Motorradfahrers auf Motorradtour. Gegen 10.00 Uhr fuhren sie auf dem Brockensklee in Richtung Haaren. In der starken Rechtskurve Höhe Lohweg rutschte das Motorrad des 54-Jährigen auf der feuchten Straße weg und der Mann stürzte. Er rutschte auf die Gegenfahrbahn und zog sich schwere Verletzungen zu. Ein Notarzt versorgte den Verletzten am Unfallort. Mit einem Rettungswagen wurde er in ein Krankenhaus nach Salzkotten gebracht. Der Sachschaden am Motorrad blieb gering. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251 306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251 306-1222 Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Taschendiebstahl

Geseke (ots) - Am Donnerstag, um 11:00 Uhr, kam es in einem Supermarkt am Lindenweg zu einem Taschendiebstahl. Eine 60-jährige Frau aus Geseke trug ihr Portemonnaie in ihrem offenen Einkaufskorb mit sich. An der Kasse bemerkte sie, dass die Börse mit Bargeld, Papieren und einer EC-Karte nicht mehr da war. Wertgegenstände sollten beim Einkaufen immer am Körper getragen werden. Taschendiebe tauchen täglich in Supermärkten auf und halten nach Opfern Ausschau. Offen im Einkaufskorb, im Einkaufswagen oder im Rollator liegende Geldbörsen wirken wie eine Einladung für Diebe. (lü) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Radlerinnen bei Kollision schwer verletzt
Polizei Paderborn - vor 3 Tagen

Paderborn (ots) - (mb) Beim Zusammenstoß von zwei Radfahrerinnen am Willebadesser Weg haben beide Beteiligte am Donnerstag schwere Verletzungen erlitten. Eine 45-jährige Radfahrerin fuhr gegen 09.00 Uhr auf dem Radweg am Willebadessener Weg vom Borgentreicher Weg in Richtung Auf der Lieth. In Höhe des Kindergartens bog eine 38-jährige Frau aus der Grundstückszufahrt ein und missachtete die Vorfahrt. Die Räder kollidierten und die Radlerinnen prallten mit ihren ungeschützten Köpfen gegeneinander. Sie stürzten und verletzten sich schwer. Mit Rettungswagen wurden beide Verletzten in Krankenhäuser gebracht. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251 306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251 306-1222 Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Fahnenmast vor Parteibüro abgesägt
Polizei Paderborn - vor 3 Tagen

Paderborn (ots) - Fahndungsaufruf vom Staatsschutz des Polizeipräsidiums Bielefeld: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/5289417 Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251 306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251 306-1222 Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Sattelzug rammt Pkw im Kreisverkehr
Polizei Paderborn - vor 3 Tagen

Salzkotten (ots) - (mb) Beim Zusammenstoß mit einem Sattelzug im Kreisverkehr an der Geseker Straße hat eine Autoinsassin am Mittwoch Verletzungen erlitten. Gegen 12.15 Uhr fuhr ein 40-jähriger Lkw-Fahrer aus der Straße Eichfeld in den Kreisverkehr an der Geseker ein. Er missachtete dabei die Vorfahrt eines 49-jährigen BMW-Fahrers, der auf der Geseker Straße in Richtung Salzkotten unterwegs war und sich bereits im Kreisverkehr befand. Der Sattelzug prallte frontal gegen die rechte Seite des 2er BMW und schob den Pkw mit dem Heck auf die Mittelinsel. Die Beifahrerseite des Autos wurde eingedrückt und die 51-jährige Beifahrerin zog sich Verletzungen zu. Mit einem Rettungswagen wurde die Verletzte in ein Krankenhaus nach Geseke gebracht. Der Sachschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251 306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251 306-1222 Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Frau von Trickdieb beim Geldwechseln bestohlen
Polizei Paderborn - vor 3 Tagen

Hövelhof (ots) - (mb) Ein englisch sprechender Mann steht im Tatverdacht, am Mittwochnachmittag einen Trickdiebstahl an der Allee verübt zu haben. Der Tatverdächtige sprach zwischen 14.00 Uhr und 14.15 Uhr eine 44-jährige Frau in Höhe der Raiffeisen-Markts auf Englisch an und wollte Geld gewechselt haben. Als die Hövelhoferin ihr Portmonee öffnete, "stolperte" der Fremde gegen sie. Die Frau wechselte das Geld und stellte erst zuhause fest, dass über 100 Euro aus ihrer Geldbörse fehlten. Vermutlich war das Stolpern des Tatverdächtigen ein Ablenkungsmanöver, um unbemerkt und geschickt in das Portmonee zu greifen und Geldscheine zu stehlen. Der mutmaßliche Trickdieb soll 65 bis 70 Jahre alt sein und eine normale Statur haben. Er hatte kurze graue Haare und einen dunklen eventuell südosteuropäischen Teint. Er trug ein langes Hemd und hatte einen Pullunder übergeworfen. Sachdienliche Hinweise auf die beschriebene Person nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen. Umfassende Informationen rund um die Tricks der Taschendiebe sowie Präventionstipps sind im Internet eingestellt: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl/taschendiebstahl/ Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251 306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251 306-1222 Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Mülltonnen brennen in der Stadtheide
Polizei Paderborn - vor 3 Tagen

Paderborn (ots) - (mb) Nach dem Brand mehrere Mülltonnen am Holsteiner Weg ermittelt die Polizei und sucht Zeugen. In der Nacht zu Donnerstag bemerkte ein Anwohner gegen 01.25 Uhr ein Feuer auf dem Entsorgungsplatz vor einem Mehrfamilienhaus. Er alarmierte Polizei und Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte am Brandort eintrafen, standen zwei Mülltonnen und ein Abfallcontainer in Vollbrand. Die Behälter brannten komplett nieder und das Buschwerk sowie Bäume um den Entsorgungsplatz wurden in Mitleidenschaft gezogen. Das Feuer wurde von den Wehrleuten gelöscht. Die Polizei vermutet, dass die Müllcontainer in Brand gesetzt wurden und hat eine Strafanzeige aufgenommen. Zeugen, die verdächtige Personen vor dem oder kurz nach dem Brandausbruch nahe des Brandorts gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05251/3060 zu melden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251 306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251 306-1222 Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2